Gemeindebriefdruckerei

Endspurt bei der Weltausstellung Reformation

Erlebniswelt Wittenberg: Die Weltausstellung läuft noch bis 10. September 2017.
Noch bis 10. September gibt es die Chance, die große Freiluftausstellung in Wittenberg zu erleben.

Ob die größte Bibel der Welt als Aussichtsturm oder Kunst von Stars wie Ai Weiwei und Jonathan Meese: Die Weltausstellung Reformation bietet jede Menge Höhepunkte. 

Noch bis zum 10. September 2017 läuft die Weltausstellung Reformation, die große Freiluftausstellung in Lutherstadt Wittenberg. Sie verwandelt Wittenberg in eine Erlebniswelt, die nur im Reformationsjubiläum eine Expo des Glaubens vor historischer Kulisse präsentiert.

Mit der Weltausstellung Reformation ist die ganze Lutherstadt eine große Open-Air-Ausstellungsfläche mit sieben inhaltlichen – und zugleich unmittelbar erlebbaren – Themenbereichen, den Torräumen. Spektakuläre Installationen im Grüngürtel rund um die Altstadt können kostenfrei besichtigt werden. 80 Organisationen, Vereine und Kirchen präsentieren Mitmach-Aktionen und Ausstellungen.

Wittenberg lädt zum Reformationsjubiläum ein

Ein wöchentlich wechselndes Programm sorgt für hochkarätige Unterhaltung. Konzerte unter anderem mit Namika (25. August), dem Luther Pop-Oratorium (26. August) und dem Baltic Sea Philharmonic (27. August) laden ein.

Es gibt Theater und Kleinkunst, dazwischen Fachgespräche und Diskussionsrunden: Expertinnen und Experten aus allen Bereichen des Lebens kommen für die Themenwochen zur Weltausstellung Reformation. Die letzten Themenwochen der Weltausstellung Reformation drehen sich um „Bibel und Bild“ (16. bis 21. August), „Medien“ (23. bis 28. August), „Bewahrung der Schöpfung“ (30. August bis 4. September) und „Die Botschaften von 2017“ (6. bis 10. September).

Dazu locken zahlreiche Angebote für die ganze Familie – vom Kletterpark im youngPOINTreformation bis zum Riesenrad mit Biergarten und dem Barfußpfad im Kleingarten. Täglich von Mittwoch bis Montag (Dienstag ist Ruhetag) laden Führungen durch die Weltausstellung Reformation ein – kostenfrei und ohne Voranmeldung.

Alle Informationen, Veranstaltungskalender und Programmdatenbank unter www.r2017.org.

Stefan Lotz

Erstellt am: 18.08.2017
Gemeindebriefdruckerei